Fremde Ohren oder: Wie Musiker das hören

Mitglieder des Klangforum Wien stellen unmittelbar vor den Zykluskonzerten auf unorthodoxe Weise ihren sehr persönlichen Zugang zur Musik des jeweiligen Abends vor. Auf eine fassbare, sinnliche Erfahrung abzielend, zeigen wir, was uns begeistert.


Nicht, dass Neue Musik erklärt werden müsste. Nein. Muss sie nicht.

Und doch lässt sich im persönlichen Kontakt mit den KünstlerInnen, im Gespräch mit den KomponistInnen, dem Amalgam aus Person und Werk näher kommen. Wir haben das Glück, dass die meisten KomponistInnen, deren Musik wir spielen, noch sehr lebendig sind und uns diese Möglichkeit bieten.

Dabei leitet uns das Interesse, einerseits tiefer in den jeweiligen individuellen Klangkosmos einer Komponistin/ eines Komponisten vorzudringen, andererseits kennenzulernen, wie andere Menschen Musik hören. Was und worauf hören sie? Was ist ihnen wichtig, und warum? Welche Rolle spielen Gefühl, Sinnlichkeit, Verstehen, kurz: In welchen Kategorien bewegt sich ihr Zuhören?

Fremden Höreinstellungen zu begegnen, eröffnet stets die Möglichkeit, sich aus vertrauten Hörmustern hinauszubewegen und die Welt der eigenen Wahrnehmung zu erweitern. Ein Schritt ins Unbekannte.

Zum Abonnement

Mitglieder des Klangforum Wien stellen unmittelbar vor den Zykluskonzerten auf unorthodoxe Weise ihren sehr persönlichen Zugang zur Musik des jeweiligen Abends vor. Auf eine fassbare, sinnliche Erfahrung abzielend, zeigen wir, was uns begeistert.

14 April 2020
18.30 Uhr
Wien, Wiener Konzerthaus, Großer-Saal Kraftraum Fremde Ohren oder: Wie Musiker das hören
Abonnement Freier Eintritt

Mitglieder des Klangforum Wien stellen unmittelbar vor den Konzerten auf unorthodoxe Weise ihren sehr persönlichen Zugang zur Musik des jeweiligen Abends vor. Auf eine fassbare, sinnliche Erfahrung abzielend, zeigen wir, was uns begeistert.

Mit Christoph Walder und Dorian Concept.

12 März 2020
18.30 Uhr
Wien, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal Kraftraum Fremde Ohren oder: Wie Musiker das hören
Abonnement Freier Eintritt

Mitglieder des Klangforum Wien stellen unmittelbar vor den Konzerten auf unorthodoxe Weise ihren sehr persönlichen Zugang zur Musik des jeweiligen Abends vor. Auf eine fassbare, sinnliche Erfahrung abzielend, zeigen wir, was uns begeistert.

Mit Benedikt Leitner.

10 Februar 2020
18.30 Uhr
Wien, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal Kraftraum Fremde Ohren oder: Wie Musiker das hören
Abonnement Freier Eintritt

Mitglieder des Klangforum Wien stellen unmittelbar vor den Konzerten auf unorthodoxe Weise ihren sehr persönlichen Zugang zur Musik des jeweiligen Abends vor. Auf eine fassbare, sinnliche Erfahrung abzielend, zeigen wir, was uns begeistert.

Mit Vera Fischer und Francesa Verunelli.

16 Januar 2020
18.30 Uhr
Wien, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal Kraftraum Fremde Ohren oder: Wie Musiker das hören
Abonnement Freier Eintritt

Mitglieder des Klangforum Wien stellen unmittelbar vor den Konzerten auf unorthodoxe Weise ihren sehr persönlichen Zugang zur Musik des jeweiligen Abends vor. Auf eine fassbare, sinnliche Erfahrung abzielend, zeigen wir, was uns begeistert.

Mit Alex Lipowski.

12 Dezember 2019
18.30 Uhr
Wien, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal Kraftraum Fremde Ohren oder: Wie Musiker das hören
Abonnement Freier Eintritt

Mitglieder des Klangforum Wien stellen unmittelbar vor den Konzerten auf unorthodoxe Weise ihren sehr persönlichen Zugang zur Musik des jeweiligen Abends vor. Auf eine fassbare, sinnliche Erfahrung abzielend, zeigen wir, was uns begeistert.

Mit Sven Hartberger.

8 November 2019
18.30 Uhr
Wien, Wiener Konzerthaus, Großer-Saal Kraftraum Fremde Ohren oder: Wie Musiker das hören
Abonnement Freier Eintritt

Der Raum in dem die Musik erklingt hat eine eigene Seele. Wie klingt sie?

Der Raum in dem die Musik erklingt hat eine eigene Seele. Wie klingt sie? Und welche Verbindung gibt es zwischen dem inneren und dem äußeren Raum, zwischen dem Innenleben des Instrumentes und dem schwarzen Loch im Weltall?

Die Eigenschaften dieser paradoxal unterschiedlichen Räumlichkeiten erforscht Alberto Posdas in seinem neuen, abendfüllenden, Zyklus "Poética del espacio", ein wunderbar poetisches Werk voller sinnlicher Klangerlebnisse.

Gerald Preinfalk, Saxophon und Mikael Rudolfsson, Posaune, beide Solisten des Abends, nehmen ihre Instrumente mit auf die Bühne und sprechen zusammen mit dem Komponisten über Entdeckungen neuer Klangräume, die gemeinsame Arbeit beim Einstudieren, die Poetik des Raumes und die dahinterliegende Philosophie.


Mit Gerald Preinfalk, Mikael Rudolfsson und Alberto Posadas.

30 September 2019
18.30 Uhr
Wien, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal Kraftraum Fremde Ohren oder: Wie Musiker das hören
Abonnement Freier Eintritt
Minus 31 Cent!
Kein Preisnachlass, sondern  Spielanweisung eines Paradoxons : Vor kaum 20 Jahren komponierte Georg Friedrich Haas „in vain“, das es in Windeseile ins Repertoire der Musik unserer Zeit brachte. Somit erklingt zum Auftakt des Klangforum-Zyklus  gleichsam ein Klassiker im Kindesalter.
Gemeinsam mit Sylvain Cambreling wird Bernhard Zachhuber in der Haas´schen Hexerküche herumstreifen: an Inspiration wird es angesichts eines Meisterwerkes gewiss nicht fehlen.

Mit Bernhard Zachhuber und Sylvain Cambreling.

Top