16 März 2018
19.30 Uhr
Wien, Wiener Konzerthaus, Großer Saal grenz.wert Ein Zweifelsfall
© Albert Mayr für das Klangforum Wien, 2017

Einbruch des Zweifels in das Wissen. Einbruch des Ungewissen in das Weltreich der Aufklärung. Die Naturwissenschaften an der Schwelle des Unerklärlichen.

Joseph Haydn — Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze, Hob. III / 50-56
Giacinto Scelsi — Quattro Pezzi per tromba sola
Georges Aperghis — Babil
Iannis Xenakis — Jalons
Klaus Lang — the book of serenity.
Gérard Grisey — Berceuse

Martin Mosebach — Das Tuch
Dörte Lyssewski, Sprecherin
Hermann Schmid, Sprecher

Katrien Baerts, Sopran
Olivier Vivarès, Klarinette
Anders Nyqvist, Trompete
Dirigent: Sylvain Cambreling



La Sindone di Torino – ein zum Gewebe materialisiertes Stück Zweifel, Liebe und Hoffnung. Das im Dom von Turin verwahrte Grabtuch zeigt deutlich das Bild eines Leichnams, der alle Spuren jener Misshandlungen und Torturen trägt, wie sie Jesus von Nazareth nach den übereinstimmenden Berichten der synoptischen Evangelien zugefügt worden sind. mehr

Top