22 November 2017
19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal Wien Modern schraffur /Erste Bank Kompositionspreis UA EA EA
Hannes Kerschbaumer © rol.art-images

Der 1981 in Brixen/Südtirol geborene, in Innsbruck lebende Hannes Kerschbaumer ist Erste Bank Preisträger 2017. Zwei seiner insgesamt vier heuer im Festival zu hörenden Werke stehen auf dem Programm des Preisträgerkonzerts – an der Seite von Griseys großartigen „Vier Liedern, um die Schwelle zu überschreiten”. (Wien Modern)

Gérard Grisey — Quatre chants pour franchir le seuil
Hannes Kerschbaumer — schraffur EA
     — schurf I UA
Beat Furrer — Kaleidoscopic Memories EA

Katrien Baerts, Sopran
Sophie Schafleitner, Violine
Uli Fussenegger, Kontrabass
Krassimir Sterev, Vierteltonakkordeon
Peter Böhm, Klangregie
Dirigent: Emillio Pomàrico



Hannes Kerschbaumer über seine neuen Kompositionen:
Hannes Kerschbaumer — schraffur
Hannes Kerschbaumer — schurf

Top