13 Juni 2018
20.30 Uhr
Amsterdam, Muziekgebouw aan 't IJ Holland Festival HYENA
© Wien-Modern/ Markus Sepperer

Das Licht der Aufklärung hat die Dämonen zwar in den Orkus der Nichtexistenz verbannt, was diese allerdings nicht daran hindert, unsere Herzen und Sinne zu beherrschen. Georg Friedrich Haas und Mollena Lee Williams-Haas verstehen, mit ihnen umzugehen. weiterlesen

Georg Friedrich Haas — Sayaka
    — de terrae fine
    — HYENA
(Musik Georg Friedrich Haas/ Text Mollena Lee Williams-Haas)

Mollena Lee Williams-Haas, Stimme
Krassimir Sterev, Akkordeon
Alexander Lipowski, Schlagwerk
Gunde Jäch-Micko, Violine
Dirigent: Bas Wiegers



Es ist eine erschreckende Erzählung. Die Hyäne wächst in der Entzugsklinik aus dem Boden und stellt sich als personifizierte Sucht heraus.
Die Presse

Top