6 August 2019
18.00 Uhr
Salzburg, Stiftung Mozarteum, Großer Saal Salzburger Festspiele Zeit mit Dusapin II

„Ich schreibe Musik, weil ich sie sonst vergesse“, sagt Pascal Dusapin — und kleidet das, was die Menschheit nicht vergessen kann, weil es von Geheimnissen umgeben ist, in heutige Klänge. Die Ausdruckskraft seiner Musik speist sich aus einer Lineatur, die stets vom Gesanglichen herkommt, aber dennoch explosive Spannung erzeugen kann: aus dichten polyphonen Texturen und einer via Mikrointervalle rätselhaft schimmernden Harmonik. (Salzburger Festspiele)

Pascal Dusapin — Attacca
   — Ohé
   — Coda
   — Cascando
   — Jetzt Genau!
Anton Webern — Symphonie Op. 21
   — Quartett Op. 22
    — 6 Stücke Op. 6

Olivier Vivarès, Klarinette
Andreas Lindenbaum, Violoncello
Florian Müller, Klavier
Dirigent: Emilio Pomàrico






Top