In „Third Space“ wächst zusammen, was zusammen gehört (Abendzeitung)

In „Third Space“ wächst zusammen, was zusammen gehört: die starke Choreografie von Daniel Linehan und die nicht minder körperliche Musik von Stefan Prins. Das eine wäre ohne das andere nicht denkbar. Es ist die bisher stärkste und professionellste Produktion des diesjährigen Festivals. Weiterlesen in der Abendzeitung: mehr

 in Review

Daniel Linehan/Stefan Prins — Thrid Space

Von der Isolation zur Entblößung: Die Ambivalenz der Privatsphäre in einer immer transparenter werdenden Welt. mehr

 in Werke

Top