Das Klangforum Wien gratuliert seinem Gründer Beat Furrer zum Ernst von Siemens Musikpreis

Der Gründer des Klangforum Wien, Beat Furrer, wurde mit dem renommierten Ernst von Siemens Musikpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Das Ensemble verbindet mit Beat Furrer eine besondere künstlerische Zusammenarbeit. mehr

 in News

Die Großen der Moderne. Klangforum Wien im Ö1 Mittagsjournal

„Festliche Tage Alter Musik“ - da denkt man an barocke Klänge, liegt aber beim Klangforum Wien, das das Festival ausrichtet, ganz falsch: Denn das Klangforum ist Spezialist für die Musik der Gegenwart, das sich in diesem Festival Musik des 20. Jahrhunderts widmet. Sendung vom 22. Jänner 2018 auf Ö1 streamen (bis 29. Jänner): mehr

 in News

Peter Paul Kainrath ist designierter Intendant

Das Klangforum Wien hat durch einstimmigen Beschluss der Generalversammlung Peter Paul Kainrath zum Intendanten mit der Funktionsperiode 1. Jänner 2020 - 31. Dezember 2023 bestellt. mehr

 in News

Ehrenmitgliedschaft in der Wiener Konzerthausgesellschaft

Das Klangforum Wien wird in die honorige Liste der Ehrenmitglieder der Wiener Konzerthausgesellschaft aufgenommen. mehr

 in News

Auszeichungen für Rebecca Saunders — Skin

Die britische Komponistin Rebecca Saunders gewinnt mit ihrer Komposition "Skin" die British Composer Awards. Bereits im Mai erhielt sie für das Stück, welches das Klangforum Wien 2016 in Donaueschingen zur Uraufführung bzw. in Huddersfield zur Erstaufführung brachte, den Royal Philharmonic Society Award in der Kategorie Chamber Scale Composition. mehr

 in Werke

Agenda 2017/2018

Ein Leseheft, welches künstlerisches Profil und gesellschaftliches Engagement eines Künstlerkollektivs erkennen läßt, das seine Arbeit universell versteht, und sich nicht mit der Reduktion auf die herausragende Interpretation zeitgenössischer Partituren zufrieden gibt. mehr

 in News

Preisträgerkonzert auf Ö1. #KlangforumOnAir

Im Rahmen des Festivals Wien Modern wurde dem Südtiroler Hannes Kerschbaumer der Kompositionspreis der Erste Bank verliehen. Neben zweien seiner Stücke sind im Preisträgerkonzert auch Beat Furrer und Gérard Grisey zu hören und als Live-Mitschnitt 7 Tage lang ab 5. Dezember auf Ö1 verfügbar: mehr

 in Review

Wien Modern: Prämierter Klang der Gegenwart

Kerschbaumers Schaffen lässt zwar eine gewisse Nähe zu Furrer erkennen – doch die Eigenständigkeit ist weit größer.
Diese Rezension weiterlesen auf derstandard.at mehr

 in Review

Hannes Kerschbaumer — schurf Ι

Die Werke der schurf-Serie weisen eine grundlegende Idee auf, nämlich die klangliche Erforschung einer einfachen auf- oder absteigenden Linie. mehr

 in Werke

Yoshiaki Onishi — Vgf II

Der Titel Vgf ist eine Abkürzung, abgeleitet aus dem Wort “vogelfrei”. Ich habe diesen Begriff in einem Artikel wiederentdeckt, den Scott Gleason, ein Kollege und guter Freund von mir, verfasste. mehr

 in Werke

Top