Koka Nikoladze — 21.10.18

Das Schlagwort, das ich beim Komponieren von „21.10.18“ im Kopf hatte, war „Unmittelbarkeit“ – etwas, das mir bei der Arbeit mit der herkömmlichen Notation sehr gefehlt hat. mehr

 in Werke

Mirela Ivičević — Case White

Sowohl in meinen akustischen wie auch in multimedialen Stücken verstehe ich Klang als Raum der Freiheit. mehr

 in Werke

Francesco Filidei — Ballata Nr. 7

Meine „Ballate“ evozieren nicht nur eine romantische Form. Darüber hinaus sind sie auch Teile meines Weges hin zu einem umfassenden konstruktiven Prozess. mehr

 in Werke

Jorge Villavicencio Grossmann — Siray III - Cuadrados Concéntricos

Die Vorstellung des Webens kommt in allen „Siray“-Stücken zum Ausdruck – speziell in der Weise, wie die Instrumentalstimmen miteinander interagieren und verflochten werden und so kontrastierende musikalische Texturen erzeugen. mehr

 in Werke

Thomas Simaku — Klang Inventions

In einem musikalischen „Streitgespräch“ übernehmen bestimmte Instrumente eine führende Rolle an strategisch wichtigen Punkten innerhalb der formalen Struktur und werden in Bezug auf ihre Klangfarbe, Virtuosität und expressiven Qualitäten in den Mittelpunkt gestellt. mehr

 in Werke

Evis Sammoutis — Secret Garden

Tierlaute spielen eine wichtige Rolle in meinen Werken und auch in vielen von Arshaks [Sarkissian] Zeichnungen kommen Tiere vor. mehr

 in Werke

Bernd Richard Deutsch — Murales

Ich dachte oft an Jackson Pollock, an den Rhythmus und Schwung in seinen Arbeiten, an die geradezu kosmische Energie, die er freisetzt und bannt. Vor allem an sein großdimensioniertes „Mural“. mehr

 in Werke

Friedrich Cerha — Kurzzeit

Es gibt in diesem Stück keine Melodik und keine Thematik. Aus dem Nichts heraus entsteht durch die Überlagerung von Gruppen schneller Tonwiederholungen in den einzelnen Stimmen ein vielfarbiges polyrhythmisches Geflecht. mehr

 in Werke

Jeff Weston — houses

Meine Arbeit ist darauf ausgerichtet, das Subtile erfahrbar zu machen – oft in Augenblicken von schwebender Zeit. mehr

 in Werke

Agata Zubel — Bildbeschreibung

Er und Sie – gefangen in einem Bild, eingeschlossen in der gefrorenen Zeit. mehr

 in Werke

Top