Martino Traversa — The lost horizon

Die Wiedererfindung der syntaktischen Mechanismen, die am besten auf die linguistische Komplexität der Gegenwartsmusik antworten, frei von den Konditionierungen durch ein Lexikon oder eine Gestik, die heute schon zu verbraucht sind. mehr

 in Werke

Klänge selbst werden zum Abenteuer. Rezensionen aus Salzburg

Die Konzertreihe Zeit mit Dusapin bei den diesjährigen Salzburger Festspielen bot zwei Konzertabende mit dem Klangforum Wien. Einige Pressestimmen. mehr

 in Review

Live-Mitschnitt Acht Brücken Köln #KlangforumOnAir

Das Klangforum Wien beschäftigte sich, in der Trinitatiskirche am 2. Mai 2019, mit dem orchestralen Aufschaukeln zweier Werke von Georges Aperghis. Außerdem brachte es neue Werke von Georg Friedrich Haas, Rebecca Saunders und Ying Wang zur Uraufführung. Ein Konzertmitschnitt ist 30 Tage lang auf WDR3 zu hören. mehr

 in Audio ,News

Live-Mitschnitt Acht Brücken Köln #KlangforumOnAir

Das Klangforum Wien brachte beim diesjährigen Festival Acht Brücken in Köln den dritten Teil von Alberto Posadas Werkreihe „Poética del espacio” zur Uraufführung. Weiters am Programm die Erstaufführung von Georg Friedrich Haas' „Im Schatten der Harfen” und „Contretemps” von Georges Aperghis. Ein Konzertmitschnitt ist 30 Tage lang auf WDR3 zu hören. mehr

 in Audio ,News

Rebecca Saunders — Scar

Erste Kerngedanken, so eng mit meiner Muttersprache verbunden und deshalb irgendwie nicht übersetzbar. mehr

 in Werke

Alberto Posadas — Poética del espacio

„Umbrales evanescentes“ - der 3. Teil der Werkserie „Poética del espacio“: das poetische Bild verleiht dem Raum die Charakteristik des Erlebens in der Zeit. mehr

 in Werke

Ying Wang — Schmutz

Plastik im Meer, Öl im Gefieder, Lärm im Ohr, Gift im Essen, Gestank in der Luft, Angst in den Gedanken. Meine Musik erzählt von dieser Qual. mehr

 in Werke

KRAFTRAUM. Der neue Konzertzyklus

Die Musik des Neuen ist ein Raum von unterschiedlichsten Kräften. Spiralförmig dehnt sie unser Wahrnehmungsfeld, perspektivisch fächert sie unser Raumempfinden auf und setzt ungeahnte Kräfte frei. mehr

 in News

Happiness Machine — Die Filme und die Kompositionen

Zehn Filmemacherinnen, zehn Komponistinnen und zehn MusikerInnen stellen das Modell der Gemeinwohl-Ökonomie von Christian Felber mittels Animationsfilm, Musik und partizipatorische Formen des Musiktheaters zur Diskussion. mehr

 in Werke

Happiness Machine — Rezensionen

Die cineastischen Performance "Happiness Machine" hatte ihre Uraufführung beim ECLAT Festival in Stuttgart und die Österreichische Erstaufführung im Wiener Konzerthaus. Einige Pressestimmen. mehr

 in Review

Top