© Bartosz Nalazek

Agata Zubel — Bildbeschreibung

Wie kann man ein Bild beschreiben?

Der bedeutende deutsche Schriftsteller Heiner Müller wusste auf diese Frage mit seiner dramatischen Erzählung Bildbeschreibung eine unglaublich kraftvolle Antwort zu geben. Er und Sie – gefangen in einem Bild, eingeschlossen in der gefrorenen Zeit. Nur indem er diesen hier festgehaltenen Augenblick analysiert, kann der Autor sich die mögliche Geschichte der beiden imaginieren, sich die Ereignisse vorstellen, die zu diesem Moment geführt haben mögen –  untermauert von einer differenzierten Auseinandersetzung mit unserer Realität sowie zeitlosen existentiellen Fragen.

Das in Klang umzusetzen, begeistert mich. Ich möchte es versuchen.

Die dramatische Situation – erstarrt in der Zeit; der gefrorene Augenblick mit seinem irrealen Zustand drängt förmlich danach, von Musik ergänzt zu werden. Er und Sie – zwei Sänger-Schauspieler, die im Bild feststecken – kommentieren fortwährend ihre gegenwärtige Lage oder den Gang der Entwicklung, der sie dahin gebracht hat. Die Musiker sind ebenfalls Teil des Bildes.

Sukzessive erleben die Zuhörer die aufeinander folgenden Elemente. Diese behutsam gestaltete Reise durch den musikalischen Raum gleicht einem Gang quer durch ein Gemälde.
Agata Zubel, 2018



Financed by the Ministry of Culture and National Heritage of the Republic of Poland as part of the multi-annual programme NIEPODLEGŁA 2017-2021. Organised in collaboration with the Adam Mickiewicz Institute as part of the Polska Music programme and POLSKA 100, the international cultural programme celebrating the centenary of Poland regaining independence.

 in Werke
6 September 2018
20.30 Uhr
Bozen, Bahnhofsremise Transart Festival Bildbeschreibung UA

Agata Zubel — Bildbeschreibung UA

Agata Zubel, Sopran

Frank Wörner, Bariton
Vera Fischer, Bassflöte

Eva Furrer, Kontrabassflöte

Olivier Vivarès, Kontrabassklarinette
Gerald Preinfalk, Saxophon,Tubax 


Anders Nyqvist, Trompete
Benedikt Leitner, Violoncello
Aleksander Gabrys, Kontrabass

Florian Müller, Keyboard
Peter Böhm & Markus Urban, Klangregie

Dirigent: Titus Engel 


Die Komponistin über ihr neues Werk:
Agata Zubel — Bildbeschreibung



Financed by the Ministry of Culture and National Heritage of the Republic of Poland as part of the multi-annual programme NIEPODLEGŁA 2017-2021. Organised in collaboration with the Adam Mickiewicz Institute as part of the Polska Music programme and POLSKA 100, the international cultural programme celebrating the centenary of Poland regaining independence.



www.transart.at

27 September 2018
19.30 Uhr
Warschau, ATM Studio Warschauer Herbst Bildbeschreibung EA

Agata Zubel — Bildbeschreibung Polnische EA

Agata Zubel, Sopran

Frank Wörner, Bariton
Vera Fischer, Bassflöte

Eva Furrer, Kontrabassflöte

Olivier Vivarès, Kontrabassklarinette 

Anders Nyqvist, Trompete

Gerald Preinfalk, Saxophon, Tubax
Florian Müller, Keyboard

Benedikt Leitner, Violoncello

Aleksander Gabrys, Kontrabass
Peter Böhm & Florian Bogner, Klangregie


Dirigent: Titus Engel 


Die Komponistin über ihr neues Werk:
Agata Zubel — Bildbeschreibung



Financed by the Ministry of Culture and National Heritage of the Republic of Poland as part of the multi-annual programme NIEPODLEGŁA 2017-2021. Organised in collaboration with the Adam Mickiewicz Institute as part of the Polska Music programme and POLSKA 100, the international cultural programme celebrating the centenary of Poland regaining independence.



Mit Unterstützung von

29 September 2018
19.30 Uhr
Wien, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal AugenSchein Bildbeschreibung EA

Ein Mann und eine Frau, gefangen in einem Bild, eingeschlossen in gefrorene Zeit. Heiner Müller hat das im Bild nicht leicht Sichtbare in Worte gefasst. Agata Zubel geht eine Schicht tiefer.

Agata Zubel — Bildbeschreibung EA

Agata Zubel, Sopran

Frank Wörner, Bariton
Vera Fischer, Bassflöte

Eva Furrer, Kontrabassflöte

Olivier Vivarès, Kontrabassklarinette 

Anders Nyqvist, Trompete

Gerald Preinfalk, Saxophon,Tubax
Florian Müller, Keyboard

Benedikt Leitner, Violoncello
Aleksander Gabrys, Kontrabass
Peter Böhm & Florian Bogner, Klangregie

Dirigent: Titus Engel 


Die Komponistin über ihr neues Werk:
Agata Zubel — Bildbeschreibung

Vor dem Konzert:
Fremde Ohren oder: Wie Musiker das hören,
18.30 Uhr

Konzertzyklus 2018/19
AugenSchein


Financed by the Ministry of Culture and National Heritage of the Republic of Poland as part of the multi-annual programme NIEPODLEGŁA 2017-2021. Organised in collaboration with the Adam Mickiewicz Institute as part of the Polska Music programme and POLSKA 100, the international cultural programme celebrating the centenary of Poland regaining independence.

Top