Blick vom Festspielhaus in Richtung Dom
© Salzburger Festspiele / Anne Zeuner

Klangforum Wien bei den Salzburger Festspielen

  

Bei den diesjährigen Salzburger Festspielen ist das Klangforum Wien mit sechs Konzerten vertreten. Im Rahmen der Reihe „Zeit mit Ustolwskaja“ widmet sich das Ensemble an drei Abenden dem unverwechselbaren Werk der Komponistin. Vorgestellt werden ihre wichtigsten kammermusikalischen Werke sowie drei Symphonien in einer spannender Gegenüberstellung: mit den Musikalischen Exequien von Heinrich Schütz sowie dem Stummfilm „La Passion de Jeanne d´Arc“ von Carl Theodor Dreyer aus dem Jahr 1928.

Mit dem Musiktheater „Begehren“ eröffnet das Klangforum Wien eine Hommage an seinen Gründer Beat Furrer, der das Ensemble auch leiten wird. Weitere Schlüsselwerke des Komponisten stehen auf dem Programm der drei Konzerte, kombiniert mit Texten von Ingeborg Bachmann und „Missa pro defunctis“ von Tomás Luis de Victoria. „Zeit mit Furrer“ zeigt das facettenreiche kompositorische Schaffen Furrers, der einerseits als Meister der leisen Klänge gilt, andererseits auch in Form heftiger Ausbrüche, bewegter Kaskaden, stummer oder schallender Aufschreie klangliche Grenzen überschreitet.


Rückschau Salzburger Festspiele 2017
„Zeit mit Grisey”

 in News
21 Juli 2018
21.30 Uhr
Salzburg, Kollegienkirche Salzburger Festspiele Zeit mit Ustwolskaja Ι

Galina Ustwolskaja — Symphonie Nr. 5 „Amen“
Carl Theodor Dreyer — La Passion de Jeanne d’Arc
   
(Stummfilm, Frankreich 1928)

The Orlando Consort
Klangforum Wien

Evert Sooster, Sprecher
Dirigent: Ilan Volkov

23 Juli 2018
20.30 Uhr
Salzburg, Kollegienkirche Salzburger Festspiele Zeit mit Ustwolskaja ΙΙ

Heinrich Schütz — Musikalische Exequien SWV 279–281
Galina Ustwolskaja — Komposition Nr. 1 „Dona nobis pacem“
    — Komposition Nr. 2 „Dies irae“

    — Komposition Nr. 3 „Benedictus qui venit“

Collegium Vocale Gent

Orchester des Collegium Vocale Gent
Leitung: Philippe Herreweghe
Klangforum Wien

Marino Formenti, Klavier
Dirigent: Ilan Volkov

Dieses Konzert wird vom ORF aufgezeichnet.

24 Juli 2018
18.00 Uhr
Salzburg, Stiftung Mozarteum, Großer Saal Salzburger Festspiele Zeit mit Ustwolskaja ΙΙΙ

Galina Ustwolskaja — Oktett

    — Symphonie Nr. 2 „Wahre, ewige Seligkeit“

    — Symphonie Nr. 3 „Jesus Messias, errette uns!“
    — Trio für Klarinette, Violine und Klavier

Evert Sooster, Solostimme, Sprechgesang
Florian Müller, Klavier

Dirigent: Ilan Volkov

Dieses Konzert wird vom ORF aufgezeichnet.

30 Juli 2018
20.30 Uhr
Salzburg, Kollegienkirche Salzburger Festspiele Zeit mit Furrer Ι

Beat Furrer — Begehren. Musiktheater nach Texten von Cesare Pavese, Günter Eich, Ovid und Vergil (Konzertante Aufführung)

Katrien Baerts, Sopran

Christian Reiner, Sprecher
Cantando Admont, Einstudierung: Cordula Bürgi
Klangforum Wien

Eva Furrer, Flöte
Peter Böhm, Klangregie
Dirigent: Beat Furrer

31 Juli 2018
20.30 Uhr
Salzburg, Kollegienkirche Salzburger Festspiele Zeit mit Furrer ΙΙ

Beat Furrer — invocation VI
    — intorno al bianco
Tomás Luis de Victoria — Missa pro defunctis
(Requiem)

The Tallis Scholars (Leitung: Peter Philipps)
Klangforum Wien

Katrien Baerts, Sopran

Eva Furrer, Bassflöte
Bernhard Zachhuber, Klarinette

6 August 2018
19.30 Uhr
Salzburg, Stiftung Mozarteum, Großer Saal Salzburger Festspiele Zeit mit Furrer ΙΙΙ

Beat Furrer — Ira-Arca
    — Xenos-Szenen
Ingeborg Bachmann — Wüstenbuch-Fragmente aus dem Todesarten-Projekt
(Lesung)

Neue Vocalsolisten Stuttgart
Klangforum Wien

Isabel Karajan, Sprecherin
Eva Furrer, Bassflöte
Uli Fussenegger, Kontrabass
Dirigent: Beat Furrer


Dieses Konzert wird vom ORF aufgezeichnet.

Top