© Jörg Hejkal

Live-Mitschnitt Acht Brücken Köln #KlangforumOnAir

Beim Acht-Brücken-Gastspiel des Klangforum Wien wird es widrige Umstände geben. Das lässt sich schon vorab mit Sicherheit sagen, weil das Konzert in der Kölner Philharmonie schlicht und einfach so heißt: „Contretemps”, zu Deutsch eben „widrige Umstände”. Dabei hat das gleichnamige Stück von Georges Aperghis Pate gestanden. Er hat die aufgeladene Atmosphäre von Paul Klees Aquarell „Vor dem Blitz” in Musik für Sopran und Ensemble übertragen. Vorher erkunden Alberto Posadas und Georg Friedrich Haas den Klangraum und den Raumklang. (WDR 3)

Mittwoch, 1. Mai 2019, Kölner Philharmonie

Alberto Posadas — Umbrales evanescentes (Poética del espacio) UA
Georg Friedrich Haas — im Schatten der Harfen EA
Georges Aperghis — Contretemps

Donatienne Michel-Dansac, Sopran
Gerald Preinfalk, Saxophon
Christoph Walder, Horn
Anders Nyqvist, Trompete
Mikael Rudolfsson, Posaune
Dirigent: Sylvain Cambreling


30 Tage nachhören
Falls der Web-Link nicht funktionieren sollte, kopieren Sie bitte folgenden Link direkt in Ihren Browser: http://konzertplayer.wdr3.de/klassische-musik/konzert/acht-bruecken-contretemps/

 in Audio  in News
1 Mai 2019
18.00 Uhr
Köln, Kölner Philharmonie Acht Brücken Festival Contretemps UA EA

Das Verhältnis von Klangraum und Raumklang untersucht Alberto Posadas in seinem Zyklus »Poética del espacio«. Im dritten Teil der Werkreihe studiert er die Architektur der Klangerzeugung, den instrumentalen Raum. Das klingt nach Experimentallabor, hat aber eindrucksvolle, erfrischend lebendige Musik zum Ergebnis. Der Österreicher Georg Friedrich Haas weitet den Raum dann bis ins Weltpolitische, wenn er seine neue Komposition Elin Ersson widmet, der jungen Schwedin, die mit Zivilcourage die Rückführung eines afghanischen Asylbewerbers verhinderte. Zuletzt versetzt Georges Aperghis, inspiriert von Paul Klees Gemälde »Vor dem Blitz«, eine Sopranstimme in ein instrumentales Klanggewitter. »Contretemps« - von der Ästhetik widriger Umstände. (Acht Brücken Festival)

Alberto Posadas — Umbrales evanescentes („Poética del espacio“) UA
Georg Friedrich Haas — im Schatten der Harfen EA
Georges Aperghis — Contretemps

Donatienne Michel-Dansac, Sopran
Gerald Preinfalk, Saxophon
Christoph Walder, Horn
Anders Nyqvist, Trompete
Mikael Rudolfsson, Posaune
Dirigent: Sylvain Cambreling


Vor dem Konzert
öffentliche Generalprobe, 12.00 Uhr, Kölner Philharmonie
Komponistengespräch, 17.00 Uhr, Kölner Philharmonie
Louwrens Langevoort im Gespräch mit Georges Aperghis


Der Komponist Alberto Posadas über den 3. Teil seiner Werkserie:
Alberto Posadas — Poética del espacio

Top