Michail Paraskakis — kama

„Haferbrei oder eine Brotrinde mit Wasser sind keine sehr abwechslungsreiche Diät, aber nichts bereitet einem ein größeres Vergnügen als die Fähigkeit, sich selbst daran zu erfreuen.“
– Seneca

„Die Sonnenblume will sich nicht der Sonne zuwenden, die Föhre nicht Käfer bekämpfen und das Pantoffeltierchen nicht seine Richtung ändern. In Ermangelung eines Gehirns können sie kein Verlangen entwickeln… Im Gegensatz dazu ist ein Lebewesen in einem ausgeprägten Fall von Verlangen dazu in der Lage, sich im Geist eine Vorstellung davon zu machen, wonach es begehrt, den gegenwärtigen Zustand mit dem gewünschten zu vergleichen und Maßnahmen zu setzen, um die Differenz zwischen diesen beiden Zuständen auszugleichen. Nur ein Lebewesen mit beachtlicher Geisteskraft ist dazu in der Lage.“ (William B. Irvine aus: Über das Verlangen)

(Michail Paraskakis, 2016)

Top