Klangforum Wien bei den Salzburger Festspielen

Nach der umjubelten Uraufführung von Pinocchio beim Festival Aix-en-Provence (bis 16. Juli, Wiederaufnahme ab 6. Oktober 2017, Opéra de Dijon) gastiert das Ensemble bei den Salzburger Festspielen.

Werke von Gérard Grisey, einem der wichtigsten Vertreter der Musique spectrale, stehen am 24. Juli und am 3. August im Mittelpunkt der beiden ersten Konzertprogramme. Am 12. August wird das Klangforum Wien gemeinsam mit Igor Levit und Dörte Lyssewski als Solisten die Ode to Napoleon Bounaparte gestalten, ein spätes Werk von Arnold Schönberg aus dem Jahr 1942, mit dem der Komponist erstmals öffentlich gegen die faschistischen Diktaturen in Deutschland und Italien Stellung bezog.

© Karl Forster
© Karl Forster

24. Juli 2017, 21 Uhr, Kollegienkirche
Ouverture spirituelle
Musik von Gérard Grisey und Johannes Ockeghem

3. August 2017, 20.30 Uhr, Kollegienkirche
Zeit mit Grisey
Musik von Gérard Grisey, Giacinto Scelsi und Tristan Murail

12. August 2017, 19.30 Uhr, Stiftung Mozarteum
Solistenkonzert Igor Levit
Musik von Arnold Schönberg, Ludwig v. Beethoven und Frederic Rzewski


Zum Kalender

Top