Benjamin Scheuer — Nouveaux Agréments


Nouveaux Agréments sind im Rahmen einer Residenz im Ernst Krenek-Institut in Krems und inspiriert durch die Beschäftigung mit dem Werk des österreichisch-amerikanischen Komponisten entstanden. mehr

Georg Friedrich Haas — das kleine ICH BIN ICH


Mira Lobes „Das kleine Ich bin ich“ ist ein großes Kunstwerk. Nicht nur der Inhalt ist genial – in seiner Einfachheit, in seiner Klarheit, mit seinem moralischen Anspruch – auch die Sprachkunst ist auf höchstem Niveau. mehr

Hanna Eimermacher — Musiktheater


Ich möchte ein Musiktheater kreieren, das von Anbeginn Klang, Bewegung, Bild, visuelle Strukturen und Raum in einer Gesamtwahrnehmung vereint. mehr

Peter Jakober — Substantie


"Unter Substanz verstehe ich das, was in sich ist und aus sich begriffen wird; das heißt etwas, dessen Begriff nicht den Begriff eines anderen Dinges nötig hat, um daraus gebildet zu werden.“ (Baruchde Spinoza) mehr

Arbeiten wie ein Ermittler — Otomo Yoshihide und Erwan Keravec im Interview mit Mats Gustafsson


In der chinesischen Sprach- und Schrifttradition hat das Schriftzeichen für „Musik“ noch eine zweite Bedeutung. Es heißt dann: „Freude“. mehr

Rückenwind alter Geschichten. Etwas über Beat Furrers Umgang mit den Mythen — Uwe Kolbe


Das musikalische Werk Beat Furrers kommt von zwei Orten her, gehört ihnen an, umfasst sie, geht immer wieder zu ihnen hin. Es hat zwei Angelpunkte, räumlich gesehen einen rechts, einen links, auch östlich und westlich, aus der Nähe betrachtet, soweit möglich, aus sich selbst, eher oben und unten. mehr

Olga Neuwirth — Eleanor Suite


Diese Komposition ist für mich ein Tribut an die vielen Menschen, die es wagten und wagen, Kritik auszusprechen, trotz aller sozialen und politischen Widerstände. mehr
Top